Interdisziplinäres Institut

für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (IKFN)


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Abgeschlossene Projekte

Handbuch des personalen Gelegenheitsschrifttums

In mehr als zwanzig Jahren wurden in einem Projekt zur Erschließung und Edition von anlaßbezogenen Druckschriften der Frühen Neuzeit Bestände aus rund 30 vornehmlich osteuropäischen Bibliotheken, Archiven und Museen bearbeitet. Im Zuge eines Kooperationsprojekts mit der Forschungsbibliothek Gotha liegt der Fokus derzeit auf Kasualdrucken aus dem mitteldeutschen Kulturraum (vgl. Projekt Höfische Kulturräume).

Hrsg. von Prof. em. Dr. phil. Drs. h.c. Klaus Garber

Handbuch: Kulturelle Zentren der Frühen Neuzeit

Mit dem Handbuch Kulturelle Zentren der Frühen Neuzeit ist ein Nachschlagewerk für die historischen Kulturwissenschaften entstanden, in dem 51 Orte des alten deutschen Sprachraums in ihrer kulturellen Zentralitätsfunktion vorgestellt werden.

Hrsg. von Prof. Dr. Wolfgang Adam und Prof. Dr. Siegrid Westphal

Königsberger Projekte

Wissenschaftliche Zielsetzung der Forschungstätigkeit ist im Rahmen regionaler Kulturraumforschung die Erforschung der Kulturgeschichte Königsbergs und Ostpreußens vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Mensch und Umwelt

Wie haben Menschen zu unterschiedlichen Zeiten und unter unterschiedlichen strukturellen Gegebenheiten und mit unterschiedlichen Motivationen ihre natürliche Umwelt gesehen, erfahren, gedeutet, genutzt und beansprucht? Umweltgeschichte hat in jüngerer Zeit erheblich Konjunktur. Das IKFN hat dazu seit 2009 mit dem Projekt „Mensch und Umwelt“ einen wichtigen Beitrag geleistet, das die Frage der nachhaltigen Landnutzung in der Frühen Neuzeit thematisiert und durch Kooperation mit Museen und Schulen eine breite Wirkung entfaltet. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit dient als Vorbild für weitere Vorhaben in diesem Forschungsbereich.

Ein Kooperationsprojekt