Interdisziplinäres Institut

für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (IKFN)


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Ritterschaft und Reformation

Der Workshop untersucht die politische Rolle und die Bedeutung des niederen Adels im Reformationszeitalter. Das Ziel ist es, die vorliegenden Forschungen zur Reformationsgeschichte mit denen der Ständeund Adelsgeschichte zusammenzuführen. Auf dieser Grundlage werden zum einen die These von der „Fürstenreformation“ aus der Perspektive der Adelsforschung diskutiert. Zum anderen werden die politischen Aspekte der Konfessionskultur der Ritterschaften im 16. und 17. Jahrhundert in den Fokus gerückt und die Rolle des landsässigen Adels für die Durchsetzung der Reformation oder ihr Scheitern neu bewertet.