Interdisziplinäres Institut

für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (IKFN)


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Handbuch des personalen Gelegenheitsschrifttums in europäischen Bibliotheken und Archiven

hrsg. von Prof. em. Dr. phil. Drs. h.c. Klaus Garber

 

Projektbeschreibung

Seit mehr als zwanzig Jahren werden in einem Projekt zur Erschließung und Edition von anlaßbezogenen Druckschriften der Frühen Neuzeit Bestände aus vornehmlich osteuropäischen Bibliotheken, Archiven und Museen bearbeitet. Im Zuge eines Kooperationsprojekts mit der Forschungsbibliothek Gotha liegt der Fokus derzeit auf Kasualdrucken aus dem mitteldeutschen Kulturraum (vgl. Höfische Kulturräume). Die Forschungsergebnisse werden in Zusammenarbeit mit dem Georg Olms Verlag Hildesheim einer breiten Öffentlichkeit im Druck und auf Mikrofiche als Volltext zugänglich gemacht.

Auch online soll das Material bald vollständig verfügbar sein: Die bisher in zwölf Segmenten publizierten 31 Katalogbände des Handbuchs, ebenso wie die darin enthaltenen bibliotheksgeschichtlichen Einleitungen und Bibliographien werden sukzessive in einer Datenbank zum Gelegenheitsschrifttum erfasst. Bisher bietet die Datenbank Zugriff auf Band 7: Reval / Tallinn, dem in Zukunft auch die weiteren Bände (zum Teil allerdings in reduzierter Form) folgen werden.

Darüber hinaus wurde im Rahmen des Projekts eine Biographische Datenbank entwickelt, in der die Einträge der Namensregister des Handbuchs nicht nur zusammengefasst, sondern soweit möglich auch identifiziert worden sind. Begonnen wurde auch hier mit Band 7, um nach und nach die weiteren Bestände – zunächst vor allem des baltischen Raumes – zu integrieren.

Ausführliche Projektbeschreibung
Beteiligte Institutionen
Katalogbände und Mikrofiches
Literatur zum Projekt
Biographische Erschließung

Projektleitung

Prof. em. Dr. phil. Drs. h.c. Klaus Garber (Osnabrück) – Tel. +49 (0)541/969-4167

Projektmitarbeiter

Stefan Anders (Osnabrück) – Tel. +49 (0)541 969 4881
Dr. des. Sabine Beckmann (Osnabrück) – Tel. +49 (0)541 969 4874
Prof. Dr. Axel Walter (Osnabrück) – Tel. +49 (0)541 969 4881

Ehemalige Mitarbeiter

Fridrun Freise (Göttingen)
Dr. Martin Klöker (Osnabrück)
Prof. em. Dr. Karl. F. Otto (Evanston, Illinois USA)

Projektförderungen

1990–2004  VolkswagenStiftung
1991–1996  Bundesministerium des Innern
2005–2012  MWK Niedersachsen
2010–2013  Deutsche Forschungsgemeinschaft
2012–2014  VolkswagenStiftung
2014–2016  Deutsche Forschungsgemeinschaft